Skip to main content

Beide Fahrbahnen gesperrt.

Schwerer Unfall auf der B36 bei Bietigheim mit mehreren Fahrzeugen

Am Freitagmorgen kam es auf der B36 zu einem schweren Unfall sowie einem Folgeunfall bei Bietigheim.

Am Freitagmorgen kam es auf der B36 zu einem schweren Unfall sowie einem Folgeunfall bei Bietigheim. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild

Nach einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung mehrerer Fahrzeuge ist die B36 zwischen Rastatt und Karlsruhe bei Bietigheim aktuell in beide Richtungen gesperrt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand geriet der unfallverursachende Fahrer eines Pkw aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn.

Ein entgegenkommender Lkw-Fahrer konnte trotz Ausweichmanöver eine Kollision nicht mehr vermeiden, wodurch es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Infolgedessen verlor der Pkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß im weiteren Verlauf mit einem Abschleppfahrzeug zusammen.

Zwei Schwerverletzte

Der Unfallverursacher sowie dessen Beifahrer wurden nach derzeitigen Erkenntnissen schwerverletzt, der Lkw-Fahrer dürfte leichte Verletzungen erlitten haben. Ein nachfolgender Fahrzeugführer erkannte die Gefahr wohl zu spät, wodurch es zu einem Folgeunfall kam.

Aufgrund der Unfallaufnahme kommt es zwischenzeitlich zu einem Rückstau in beide Richtungen. Der fließende Verkehr wird aktuell ausgeleitet. Über die Dauer der Sperrung können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang