Skip to main content

Einsatz mit Schlauchboot

Rastatter Feuerwehr rückt nach Starkregen mehr als 50 Mal aus

Das Unwetter an diesem Montagabend ist kurz, aber heftig gewesen. Die Feuerwehr war mit 20 Fahrzeugen auf rund 50 Einsätzen. Die Linde neben dem Parkrestaurant knickte auf drei, vier Metern Höhe ab. War es ein Blitz? Für einen Einsatz mussten die Feuerwehrleute sogar ein Schlauchboot rausholen.

Eigentlich kein Fluss: Mit dem Schlauchboot mussten zwei Autofahrer von der Feuerwehr bei der Unterführung an der Rauentaler Straße befreit werden. Foto: Steffen Körber/Feuerwehr Rastatt

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang