Skip to main content

Polizei vermutet Beziehungstat

Tödliche Messerattacke in Rastatt: Ehemann in Haft

Im Zuge der Ermittlungen haben sich die Vorwürfe gegen den 36-jährigen Syrer verdichtet, der am Sonntagmorgen seine gleichaltrige Ehefrau getötet und einen Mann schwer verletzt haben soll. Staatsanwaltschaft und Polizei werfen ihm Totschlag und gefährliche Körperverletzung vor. Das Tatmotiv sehen die Ermittler in der Beziehung der beteiligten Personen. Der Mann kam in Haft.

Polizeiwagen mit Blaulicht.
Im Zuge der Ermittlungen haben sich die Vorwürfe gegen den 36-jährigen Syrer verdichtet, der am Sonntagmorgen seine gleichaltrige Ehefrau getötet und einen Mann schwer verletzt haben soll. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Weiterlesen mit

Sie haben bereits ein Abo?

Anmelden

Monatsabo: Jetzt für 1 € testen

9,90 €
ab dem 2. Monat
  • 4 Wochen für 1 € lesen
  • Monatlich kündbar
  • Zugang zu allen BNN+ Artikeln
Jetzt Monatsabo abschließen

Jahrespass: Jetzt 19,80 € sparen

99 €
im Jahr
  • 2 Monate geschenkt
  • Endet automatisch nach einem Jahr
  • Zugang zu allen BNN+ Artikeln
Jetzt Jahrespass abschließen
nach oben Zurück zum Seitenanfang