Skip to main content

Züchter in der Region

Trotz Trend zu Hühnern im Garten: Alte Bauernrassen sind vom Aussterben bedroht

Hochleistungshybriden haben vielerorts die alten Hühnerrassen verdrängt. Viele von ihnen sind vom Aussterben bedroht. Dabei sind sie optimal für die Haltung im eigenen Garten geeignet.
4 Minuten
4 Minuten

Glücklich gackernde und scharrende Hühner gab es in der Nachkriegszeit auf jedem Bauernhof. In der Erwerbslandwirtschaft wurden die alten Rassen seit den 1960er zunehmend durch Hybriden ersetzt.

Mehr als 180 Arten von Rassehühnern gibt es. 26 von ihnen gelten heute in ihrem Bestand als problematisch. Deshalb stehen sie auf der Roten Liste der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH). Nicht umsonst kürte die GEH mit dem Deutschen Sperber 2012 ein Huhn zur „Gefährdeten Nutztierrasse des Jahres“.

Wilder Vorfahre des Haushuhns: Das Bankivahuhn lebt in Süd- und Südoastasien. Foto: Ulrich Coenen

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang