Skip to main content

10.000 Euro Sachschaden

Verkehrsunfall durch missachtete Vorfahrt in Rastatt

In Rastatt ist es am Dienstagmorgen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad mit etwa 10.000 Euro Sachschaden gekommen. Der Autofahrer blieb unverletzt, lediglich der Motorradfahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich des Richard-Wagner-Rings und der Königsberger Straße in Rastatt. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad ist es am Dienstagmorgen gegen 6.50 Uhr in Rastatt gekommen. Ersten Erkenntnissen zufolge befuhr ein 47-jähriger Mitsubishi-Fahrer die Königsberger Straße in Richtung Richard-Wagner-Ring, als er gegen 6.50 Uhr die Vorfahrt eines von links auf dem Richard-Wagner-Ring in Richtung Ötigheimer Weg fahrenden 59-jähriger Motorradfahrer missachtete, wie die Polizei mitteilte.

Es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Lenker des Zweirads fiel zu Boden und verletzte sich leicht, auf eine ärztliche Behandlung wurde zunächst jedoch verzichtet. Sowohl das Auto als auch das Motorrad mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

nach oben Zurück zum Seitenanfang