Skip to main content

Ohne Beute geflüchtet

Versuchter Raubüberfall auf Supermarkt in Rastatt - Polizei sucht Zeugen

Ein bisher Unbekannter soll vergangenen Mittwoch versucht haben, einen Supermarkt in Rastatt-Wintersdorf zu überfallen. Die Polizei ist auf der Suche nach Hinweisen.

Der Räuber soll eine Schußwaffe bei sich getragen haben. (Symbolbild) Foto: Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Polizei mitteilte, fuhr der bisher Unbekannte nach aktuellem Ermittlungsstand am Mittwoch, 26. Mai, gegen 21.45 Uhr mit seinem Motorrad auf den Parkplatz eines Geschäftes in der Beinheimer Straße in Wintersdorf. Er betrat - den Helm immer noch auf dem Kopf - den Supermarkt und forderte mutmaßlich mit einer vorgehaltenen Schußwaffe die Herausgabe des Kasseninhaltes von einer Mitarbeiterin. Als die Passanten eingriffen, soll der Unbekannte ohne Beute die Flucht ergriffen haben.

Zeugen, die zur Person oder dem Ereignis Hinweise geben können, werden gebeten, sich an die Ermittler des Kriminalkommissariats Rastatt zu wenden.

Hinweistelefon Kriminalkommissariat Rastatt

Telefon: (07 81) 21 28 20

nach oben Zurück zum Seitenanfang