Skip to main content

Partei hängt zu früh Plakate auf

Der Wahlkampf-Frühstart in Rastatt kostet die AfD ein Bußgeld

Plakate gehören zu jedem Wahlkampf dazu. Für die Bundestagswahl am 26. September dürfen Parteien in Rastatt seit Montag die Straßenränder vollhängen. Doch die AfD legte bereits am Wochenende los. Das kostet jetzt Strafe.

Die besten Plätze gesichert: Die AfD hat in Rastatt schon am Wochenende ihre Wahlwerbung aufgehängt, obwohl das zu diesem Zeitpunkt noch nicht erlaubt war. Foto: Hans-Jürgen Collet

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang