Skip to main content

Event-Planungen für 2021 im Blick

Drive-In-Weihnachtsmarkt in Rastatt ist zu Ende: Kommt die Rückkehr zu Ostern?

Tobias Petraschko ist noch immer überwältigt vom Erfolg seines Drive-In-Weihnachtsmarkts in Rastatt. Um dabei zu sein, warteten die Besucher teilweise bis zu drei Stunden. Im Interview spricht der 32-Jährige er über eine mögliche Fortführung.

Beleuchteter Winterzauber: Viele Lichter und reichlich Deko sorgten im Gewerbegebiet für Weihnachtsstimmung. Foto: Elisa Walker

Hinter Tobias Petraschko liegt eine verrückte Adventszeit. Eigentlich hätte seine Veranstaltungsfirma T.O.B. Eventtechnik die Bühne für den Rastatter Weihnachtsmarkt stellen sollen. Doch als klar war, dass die Veranstaltung wegen Corona ausfällt, entwickelte der 32-Jährige eine pandemietaugliche Alternative.

Sein Drive-In-Weihnachtsmarkt im Gewerbegebiet schlug ein wie eine Bombe. Am vergangenen Sonntag war der Winterzauber zum letzten Mal geöffnet. Das Ende hat Redaktionsmitglied Holger Siebnich genutzt, um mit Petraschko über die Veranstaltung zu sprechen.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang