Skip to main content

Zwei Männer verletzt

Zugeparktes Auto führt zu Schlägerei in Rastatt

Auto zugeparkt? Ganz schön ärgerlich. In Rastatt hat so ein Vorfall am Dienstagabend sogar zu einer handfesten Schlägerei geführt. Der Streit endete für zwei Männer im Krankenhaus.

Ein zugeparktes Auto hat am Dienstagabend in Rastatt zu einer handfesten Schlägerei geführt. (Symbolbild) Foto: Marijan Murat Marijan Murat/dpa/Symbolbild

Ein zugeparktes Auto hat am Dienstagabend in Rastatt zu einer handfesten Schlägerei geführt. Wie die Polizei meldet, begann der Streit zwischen einem 42-jährigen und einem 38-jährigen Mann in der Rastatter Bleichstraße am Dienstag gegen 21.10 Uhr. Auch eine 23-jährige Frau war in die Diskussion verwickelt. Nach einigem Hin und Her kam es dann zu einer Faustattacke gegen den 42-Jährigen.

In dem Gerangel verletzten sich die beiden Männer gegenseitig. Sie wurden beide in ein Krankenhaus gebracht. Mehrere Personen, die zu der Schlägerei hinzueilten, wurden bei dem Vorfall zudem leicht verletzt.

Der Auslöser der ganzen Aufregung war wohl ziemlich banal: Der 42-Jährige soll das Auto des 38-Jährigen zugeparkt haben, heißt es. Wie die Polizei meldet, soll eine weitere, bisher unbekannte Person an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen sein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang