Karlsruher Festivalmacher auf der Berlinale: Oliver Langewitz vom Filmboard Karlsruhe. | Foto: Jüttner

Oliver Langewitz auf Berlinale

„15 Filme schaffe ich schon“

Anzeige

Wie viele Filmfestivals gibt es eigentlich in Deutschland? Rund 450, weiß Oliver Langewitz. Eines davon hat der Leiter des Filmboards Karlsruhe einst selbst ins Leben gerufen: Die “Independent Days” in Karlsruhe, die sich vom Studentenfestival zum international gefragten Szenetreff entwickelt haben (17. Ausgabe vom 5. bis 9. April in der Schauburg).
Freilich: Von all diesen Festivals ist keins auch nur annähernd so groß wie die Berlinale, die daher auch ein Treffpunkt für Festivalmacher ist.

Auch Oliver Langewitz ist derzeit am Potsdamer Platz unterwegs. Dort zeigen nicht nur zwei Multiplexe und der Berlinale-Palast vom frühen Vormittag bis Mitternacht zahlreiche Filme, zudem laden Filmfirmen, Förderanstalten und andere Gremien zu Branchentreffen. Hier geht es auch um das Networking der Szene, unter anderem im Hinblick auf eine politische Lobby für die reichhaltige Festivalarbeit in Deutschland.

Wie er zwischen Pflichtterminen und Wunschfilmen seine Berlinale-Tage organisiert, hat Oliver Langewitz den BNN im Video-Interview erzählt.