Gut gelaunt: Norbert Wein (links), neuer Vorsitzender des Marathon-Vereins, Geschäftsführer Fried-Jürgen Bachl (Mitte) und Carsten Pfläging vom Hauptsponsor Fiducia /& GAD AG.
Gut gelaunt: Norbert Wein (links), neuer Vorsitzender des Marathon-Vereins, Geschäftsführer Fried-Jürgen Bachl (Mitte) und Carsten Pfläging vom Hauptsponsor Fiducia & GAD IT AG. | Foto: Bernd Kamleitner

Sattes Plus bei Anmeldungen

Baden-Marathon wird zur Tour durch Baden – zumindest optisch

Anzeige

Der Fiducia & GAD Baden-Marathon wird zur Tour durch Baden – zumindest optisch. Bei den Bemühungen, die Regionalität des Laufspektakels stärker zu betonen, setzt der Marathon-Verein jetzt auf Kilometerschilder mit Motiven und Wappen badischer Städte.

Kilometertafeln mit Wappen und Motiven badischer Städte

An der Strecke vertreten sind zum Beispiel Bretten, Bühl, Pforzheim, Baden-Baden oder Achern, aber auch Großstädte wie Freiburg, Heidelberg, Mannheim und Karlsruhe. Für die Fächerstadt ist die Tafel bei Kilometer 42 reserviert, also 195 Meter vor dem Ziel im Carl-Kaufmann-Stadion. Das sollen am 23. September wieder mehr Läuferinnen und Läufer als in den vergangenen beiden Jahren passieren.

Ein Ziel, das durchaus realistisch ist: Laut Marathon-Geschäftsführer Fried-Jürgen Bachl haben sich bereits rund 850 Laufsportler für den Marathon und über 3 200 für die Halbdistanz angemeldet. Unter dem Strich liegen die Meldungen damit um satte 30 Prozent über den Zahlen zum selben Zeitpunkt des Vorjahres.

Neue Strecke lockt wieder mehr Läufer

Bachl sieht als Ursache für die wieder gestiegene Nachfrage die neue Strecke und die Rückkehr des Laufspektakels von der Messe Karlsruhe an der B 36 bei Rheinstetten in die Stadt. Grund zur Freude hat der Geschäftsführer noch in anderer Hinsicht: Der Hauptsponsor Fiducia & GAD IT AG hat sein Engagement um weitere drei Jahre bis 2021 verlängert.

Sport verbindet

„Sport verbindet“, nennt Vorstandsmitglied und Hobbyläufer Carsten Pfläging einen Vorteil, den das Unternehmen schätze. Ferner wolle der IT-Dienstleister auch am Unternehmensstandort wahrgenommen werden. Die Fiducia AG ist seit dem Jahr 2005 Sponsor des Baden-Marathon, den auch die BNN wiederum als Medienpartner begleiten werden.

Mentrup: Baden-Marathon ist ein Top-Event

Für Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) ist die größte Laufsportveranstaltung der Region im Sport das, was für die Kultur etwa das Open-Air-Spektakel „Das Fest“ ist – ein Top-Event in der Stadt. Nach Berlin und Frankfurt ist der Baden-Marathon, der aus dem Rot-Kreuz-Marathon hervorging, zudem der drittälteste deutsche Stadtmarathon.

Wird künftig die Event GmbH Veranstalter

Der soll dem Karlsruher Veranstaltungskalender erhalten bleiben. Derzeit wird aber darüber nachgedacht, die Veranstaltung in die Obhut der Karlsruher Event GmbH zu geben. Hintergrund ist dabei auch die Tatsache, dass Marathon-Geschäftsführer Bachl seine Tätigkeit in fünf Jahren beenden möchte. Dann wäre er ein Vierteljahrhundert für den Lauf verantwortlich gewesen.

Tanzmarathon feiert 10. Auflage

Mit Aktionen wie den Marathon-Engeln, die Läufer auf den letzten Kilometern bis ins Ziel begleiten, oder dem Tanzmarathon, der in diesem Jahr schon zum zehnten Mal mit Musik und Tanz entlang der Strecke vertreten ist, hat der Karlsruher Lauf eigene Akzente in der Laufszene gesetzt.

Bereits am Vortag des Laufs gibt es ein Rahmenprogramm mit Wettkämpfen auf Inline-Skates beim „Battle of Baden“ und Angebote für Nachwuchsläufer.

„Laufen mit Herz“ sammelte bereits über 500000 Euro

Seit dem Jahr 2003 hat der Baden-Marathon mit „Laufen mit Herz“ ferner eine soziale Komponente. Seither wurden Spenden von insgesamt 563 440 Euro für soziale Projekte gesammelt.

Startschuss am 23. September um 9.30 statt um 9 Uhr

Der Startschuss für den Hauptlauf am Sonntag fällt am 23. September wieder bei der Europahalle, allerdings eine halbe Stunde später als gewohnt: um 9.30 statt um 9 Uhr. Bei Anmeldung bis zum 20. Juli gilt übrigens noch das günstigere Startgeld.