Skip to main content

Kritik seitens der AfD

Baden-Württemberg hat Auslandsbüros für über eine Million

Baden-Württemberg ist in verschiedenen Regionen der Welt mit eigenen Repräsentanzen vertreten. Jüngst kam in London eine Repräsentanz hinzu. Die Landesregierung betont den Sinn, diese Aktivitäten haben aber auch Kritiker.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) im November 2021 bei der Eröffnung des neuen Londoner Büros von Baden-Württemberg zusammen mit dem britischen Minister für Handel und Energie, Greg Hands (links), und Nicola Pinder, Vertreterin des Landes in Großbritannien. Foto: Susannah Ireland/dpa

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang