Skip to main content

Berichte aus USA und Brüssel

Gutjahr und Krohn sind neue BNN-Korrespondenten

Das Korrespondentennetzwerk der Badischen Neuesten Nachrichten bekommt neue Gesichter: Richard Gutjahr und Knut Krohn werden künftig aus dem Ausland berichten. Während Gutjahr über die Ereignisse in den USA informiert, schreibt Krohn für die BNN-Leser aus Brüssel.

Berichtet künftig für die BNN: Richard Gutjahr informiert über die Ereignisse in den USA.
Berichtet künftig für die BNN: Richard Gutjahr informiert über die Ereignisse in den USA. Foto: Mathias Vietmeier

Sie liefern Berichte, Reportagen und Analysen aus der ganzen Welt: Die Korrespondenten der Badischen Neuesten Nachrichten versorgen die Leser mit Informationen aus dem Ausland.

Ab Oktober gibt es in diesem Netzwerk neue Journalisten, die für die BNN berichten.

Richard Gutjahr

Richard Gutjahr, geboren 1973, ist Absolvent der Deutschen Journalistenschule in München. Er hat an der Ludwig-Maximilians-Universität Politik und Kommunikationswissenschaften studiert.

Nach Stationen bei Süddeutscher Zeitung, CNN, BR und WDR arbeitet Gutjahr heute unter anderem als freier Reporter für die ARD sowie als Kolumnist für Tageszeitungen und Fachzeitschriften.

20 Jahre moderierte er diverse News-Formate und -Magazine für den ARD-Verbund. Für seine Reportagen und Online-Projekte wurde Gutjahr national wie international mit diversen Preisen ausgezeichnet. Daneben unterrichtet er Social Media und Mobile Reporting an Journalistenschulen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz.

Knut Krohn

Knut Krohn, geboren 1961, hat in Tübingen, Florenz und Moskau Deutsch, Politik und Sport studiert. Anschließend hat er über den Einfluss von Computern und vom Internet auf die Arbeit bei Tageszeitungen promoviert.

In den 1990er Jahren arbeitete er als freier Korrespondent in Russland und Italien für mehrere deutsche Tageszeitungen. Danach war er Redakteur bei der Stuttgarter Zeitung in der Außenpolitik. Zuständig war er für die EU, Osteuropa und den Nahen Osten.

Von 2006 bis 2010 berichtete Knut Krohn für die Stuttgarter Zeitung als Korrespondent aus Polen. Nach einer Zwischenstation in Stuttgart zog es ihn Anfang 2019 als Korrespondent nach Frankreich.

In diesem Jahr wechselte er nach Brüssel, um über die Europäische Union zu berichten.

nach oben Zurück zum Seitenanfang