Skip to main content

Knapp 3,6 Promille

Bundespolizei nimmt am Mannheimer Bahnhof Betrunkenen mit heruntergelassener Hose fest

Die Bundespolizei hat am Donnerstagabend einen betrunkenen Mann am Mannheimer Hauptbahnhof festgenommen, der sich entblößt hatte. Passanten fühlten sich von dem freizügigen Mann belästigt.

Am Bahnsteig trafen die Beamten auf den sichtlich alkoholisierten Mann, der sich entblößt hatte. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige. (Symbolbild) Foto: Lara Teschers

Ein betrunkener Mann hat sich am Donnerstagabend am Bahnsteig 1 des Mannheimer Hauptbahnhofs entblößt. Wie die Bundespolizeiinspektion Karlsruhe mitteilt, fühlten sich andere Passanten von dem 43-Jährigen belästigt und informierten daraufhin die Beamten.

Am Bahnsteig trafen die Polizisten den sichtlich alkoholisierten Mann mit heruntergelassener Hose an und brachten ihn auf die Wache. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,6 Promille, daher unterzogen die Beamten dem Mann einer ärztlichen Untersuchung und nahmen ihn in Schutzgewahrsam.

Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige wegen Vollrausch und exhibitionistischer Handlung.

nach oben Zurück zum Seitenanfang