Skip to main content

Covid-19

Corona-Fälle in Kliniken im Südwesten rückläufig

Die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstation sinkt im Südwesten immer weiter. Auch die Zahle der registrierten Infizierten geht weiter zurück.

Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Die Zahl der Covid-Patienten auf den Intensivstationen im Südwesten sinkt immer weiter. Am Donnerstag lagen in Baden-Württemberg noch 113 Menschen mit Covid-19 auf den Intensivstationen, 24 weniger als in der Vorwoche.

Das teilte das Landesgesundheitsamt in Stuttgart mit. Auch die Zahl der Covid-19-Patienten auf den Normalstationen nahm ab. Lagen dort vergangenen Donnerstag noch 1213 Erkrankte, sind es nun noch 949. Die Zahl der registrierten Corona-Infektionen ging ebenfalls weiter zurück.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag bei 445,2 – ein Rückgang von 66,4 Ansteckungen im Vergleich zur Vorwoche. Am Coronavirus oder im Zusammenhang damit sind mittlerweile mindestens 15 950 Menschen gestorben – das sind 95 mehr als vergangenen Donnerstag.

nach oben Zurück zum Seitenanfang