Skip to main content

Pflicht durch Soldatengesetz

Per Befehl zur Corona-Impfung: Impfverweigerer müssen bei der Bundeswehr mit Strafen rechnen

Während im Bundestag noch diskutiert wird, gibt es sie in der Bundeswehr schon: die Corona-Impfpflicht. Grundlage ist hierbei das Soldatengesetz. Wer sich weigert, muss mit Konsequenzen rechnen.

ILLUSTRATION - Ein Bundeswehrangehöriger kommt nach einem Rundgang aus einer neu eingerichteten Impfstation des Klinikum Stuttgart. Bundesangehörige unterstützen dort ab dem 26. November die Impfstation bei adminstrativen Aufgaben. (zu dpa "Corona-Impfverweigerung soll für Soldaten Konsequenzen haben") +++ dpa-Bildfunk +++
Durch das Soldatengesetz müssen sich Angehörige der Bundeswehr impfen lassen. Seit November 2021 auch gegen Covid-19. Foto: Marijan Murat picture alliance/dpa

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang