Skip to main content

Top 40 unter 40

„Empowering“ aus Karlsruhe: Tijen Onaran macht Frauen sichtbar

Frauen in der Berufswelt ist das Thema , für das die gebürtige Karlsruherin Tijen Onaran brennt. Mit ihrer Firma „Global Digital Women“ engagiert sie sich für die Vernetzung und Sichtbarkeit für Frauen in der Digitalbranche. Das Wirtschaftsmagazin Capital wählte sie zu Deutschlands Top 40 unter 40.

Von Karlsruhe an die Spitze: Die Geschäftsfrau, Autorin und Moderatorin Tijen Onaran will mit ihrer Arbeit Frauen stärker vernetzen und sichtbar machen. Sie wurde 1985 in Karlsruhe geboren und besuchte das St.-Dominikus-Gymnasium. Foto: Uli Deck

Das Gesicht? Ja vielleicht. Der Name? Schon mal irgendwo gehört. Manchen Karlsruhern dürfte Tijen Onaran vage bekannt vorkommen. Es ist ein Weilchen her, da hing ihr Bild überall in der Stadt. 2006 war die Karlsruherin 20 Jahre alt und wollte für die FDP in den Landtag.

Ein junger, weiblicher Kopf, umrahmt von dunklen Haaren und ein Name, der – so heißt es heute – auf einen Migrationshintergrund schließen lässt: Tijen Onaran war für die Sehgewohnheiten der Nullerjahre früh dran. Jung, schlau, schön und engagiert. Diese Attribute brachten Frauen in der Vor-Me-too-Ära nicht automatisch Respekt ein.

Heute ist das zum Glück ein bisschen besser geworden. Frauen sind sichtbarer. Ihre Stimmen werden gehört und auch wenn weibliche Führungskräfte in den Vorstandsetagen noch rar gesät sind – keine Firma, kein Konzern kann es sich mehr leisten, eine Frau nicht ernst zu nehmen.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang