Skip to main content

Suche nach Zeugen

Flüchtiger gefährdet Frau mit Kinderwagen: Unbekannter entzieht sich Polizeikontrolle in Gaggenau

Ein Unbekannter ist vor einer Polizeikontrolle in Gaggenau geflüchtet. Hierbei gefährdete er eine Frau mit Kinderwagen sowie weitere Verkehrsteilnehmer.

Ein Streifenwagen der Polizei steht auf einer Straße. (Symbolfoto)
Der Unbekannte verletzte Vorfahrtsregeln und beschädigte ein Auto. (Symbolfoto) Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Beamte des Polizeireviers Gaggenau wollten am Mittwoch gegen 16 Uhr einen VW-Fahrer in der Badener Straße kontrollieren. Dieser ignorierte die Anhaltesignale und flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit. Er fuhr laut Polizei in Richtung Sportplatz und bog auf einen Feld-Waldweg ab.

Vom Waldgebiet ging die Fahrt in das Industriegebiet nach Gaggenau-Ottenau und in das angrenzende Wohngebiet. Dort kam es im Bereich der Furtwänglerstraße/Brucknerstraße zu mindestens zwei Vorfahrtsverletzungen.

Flüchtender gefährdet Fußgängerin in der Beethovenstraße

Im Bereich der Beethovenstraße gefährdete er eine bislang unbekannte Frau, die mit einem Kinderwagen unterwegs war. Diese habe sich nur durch eine ruckartige Ausweichbewegung vor Schlimmerem retten können, so das Polizeipräsidium Offenburg. Außerdem beschädigte der Fahrer ein weiteres Fahrzeug in der Anselm-Feuerbach-Straße. Der Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 2.500 Euro. Die Ermittlungen zu dem VW-Lenker wurden aufgenommen. Die Verfolgungsfahrt dauerte bis gegen 16.10 Uhr.

Zeugen, insbesondere die Frau mit Kinderwagen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden

Ähnlicher Vorfall am 20. Januar in Gaggenau-Ottenau

Bereits am 20. Januar ereignete sich ein ähnliches Vorkommnis mit tragischem Ausgang: Weil ein 20-jähriger Autofahrer vor der Polizei flüchtete, kam es zu einem schweren Unfall, bei dem eine unbeteiligte 72-jährige Frau schwer verletzt wurde. Das Unfallopfer ist am Dienstagmittag seinen schweren Verletzungen erlegen.

Gegen 14.30 Uhr geriet der BMW-Fahrer in Gaggenau-Ottenau in eine Verkehrskontrolle. Der Mann missachtete die Haltesignale der Polizei, beschleunigte und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit weiter.

Die Beamten verfolgten den BMW und entdeckten ihn in der Furtwänglerstraße. Dort war der Wagen von der Straße abgekommen und auf dem Gehweg mit der 72-jährigen Fußgängerin zusammengestoßen, die er frontal erfasste.

Der BMW kollidierte mit zwei großen Steinen und überschlug sich. Er blieb auf der Seite liegen. Der 20-jährige mutmaßliche Unfallverursacher erlitt leichte Blessuren. Laut Polizei hatte der Fahrer keinen gültigen Führerschein.

Die Polizei bestätigte, dass der Unfallverursacher aus dem Murgtal stamme und unter dem Einfluss von Cannabis stand.

Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet insbesondere die Frau mit Kinderwagen sowie Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, sich unter der Rufnummer (0 72 25) 9 88 70 zu melden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang