Skip to main content

Wetter

Glatteis-Gefahr nimmt ab – Milde Temperaturen am Wochenende

Am Wochenende steigen die Temperaturen in Baden-Württemberg wieder an. Am Montag werden bis zu 14 Grad im Oberrheingraben erwartet.

Menschen laufen neben verschneiten Bäumen auf dem Schauinsland entlang.
Der Schnee könnte ab Samstagnachmittag schmelzen. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Stuttgart rechnet bis zum Freitagmittag mit Glatteis in weiten Teilen Baden-Württembergs. Betroffen seien die Regionen vom Taubergrund über die Ostalb hinweg bis nach Oberschwaben sowie in hohen Lagen. Dort könne der Regen auf kalten Boden fallen und gefrieren, sagte ein DWD-Sprecher. Im weiteren Tagesverlauf nehme die Gefahr der Glatteisbildung ab. In der Nacht zum Samstag könne aber weiterhin im Bergland oberhalb von 700 Metern Glätte durch überfrierende Nässe auftreten.

Am Montag werden bis zu 14 Grad erwartet

Am Wochenende steigen die Temperaturen in Baden-Württemberg. Am Samstag erwarten die Meteorologen milde 4 Grad in Oberschwaben und bis zu 12 Grad am Rhein. Das vergleichsweise warme Wetter zieht sich mindestens bis in den Montag. Dann werden sogar bis zu 14 Grad im Oberrheingraben erwartet.

„Wir haben ab Samstagnachmittag ein einsetzendes Tauwetter im Schwarzwald und im Allgäu“, sagte der Sprecher weiter. Häufiger Regen, milde Luftmasse und viel Wind werden erwartet. Der Schnee dort könnte schmelzen und die gut gefüllten Flüsse möglicherweise zum Überlaufen bringen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang