Skip to main content

Grüne und FDP

Bayaz für Habeck als Finanzminister in Ampel-Koalition

Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz von den Grünen sieht Parteichef Robert Habeck als gute Wahl für den Posten des künftigen Finanzministers im Bund.

Danyal Bayaz (Bündnis 90/Die Grünen) plädiert für seinen Parteivorsitzenden Habeck als Finanzminister Ampelkoalition. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Baden-Württembergs Finanzminister Danyal Bayaz hat sich für seinen Parteikollegen und Grünen-Parteichef Robert Habeck als Bundesfinanzminister in der angestrebten Ampel-Koalition mit SPD und FDP ausgesprochen. Er könne sich niemand besseren in diesem Amt vorstellen, schrieb Bayaz am Samstag bei Twitter.

Habeck habe sich „nicht erst seit gestern gründlich auf diese verantwortungsvolle Aufgabe vorbereitet“, heißt es weiter. „Er hat außerdem Erfahrungen als Chef eines Ministeriums gesammelt.“ Der Grünen-Co-Chef war von 2012 bis 2018 Umweltminister in Schleswig-Holstein.

FDP sieht Lindner als Finanzminister

„Wenn es darum geht, die Vereinbarungen eines Koalitionsvertrags verlässlich umzusetzen, den Fokus auf Investitionen zu lenken und im mitunter stürmischen politischen Alltag klar Kurs zu halten, wäre er genau der richtige – nicht nur, weil er von der Küste kommt“, schrieb Bayaz.

Zuvor hatten sich führende FDP-Politiker für ihren Parteichef Christian Lindner als Bundesfinanzminister einer möglichen künftigen Ampel-Koalition in Berlin ausgesprochen. So machte etwa der stellvertretende Vorsitzende Wolfgang Kubicki am Samstag deutlich, dass er Lindner für den idealen Kandidaten halte. Über die Ressortverteilung soll in den Koalitionsverhandlungen erst zum Schluss gesprochen werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang