Skip to main content

Katastrophenhilfe

Hochwasser: Auch die Malteser helfen in Rheinland-Pfalz

Einsatzkräfte des Malteser Hilfsdienstes aus dem Südwesten unterstützen die Rettungskräfte im besonders schwer vom Hochwasser und Überschwemmungen betroffenen Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz.

Eine Kolonne mit Kranken- und Rettungswagen auf dem Weg ins Katastrophengebiet. Foto: Markus Rott/Einsatz-Report 24/dpa

Im Auftrag des baden-württembergischen Innenministeriums machten sich die Malteser am Donnerstag mit elf Krankentransportfahrzeugen auf den Weg in das Katastrophengebiet, wie es in einer Mitteilung des Hilfsdienstes hieß.

Die Helfer greifen demnach den Rettungskräften bei der Evakuierung von Krankenhäusern und Pflege- und Altenheimen unter die Arme. „Es ist für uns selbstverständlich, in dieser schwierigen Situation sofort länderübergreifend zu helfen und Solidarität zu zeigen.

Unser tiefes Mitgefühl gilt allen Betroffenen“, sagte der Malteser Regionalleiter Karl-Eugen Graf von Neipperg. Das Land Rheinland-Pfalz hatte nach Angaben des Malteser Hilfsdienstes am Donnerstagnachmittag um überörtliche Hilfe in Form von 100 Krankentransportfahrzeugen für die Patientenverlegung gebeten.

Spenden

Hilfsorganisationen im Bündnis „Aktion Deutschland Hilft“ sind seit Beginn der Extremwetterlage im Einsatz. Der Zusammenschluss von Blaulichtorganisationen, dem etwa der Arbeiter-Samariter-Bund, die Johanniter-Unfall-Hilfe und der Malteser Hilfsdienst angehören, bittet um finanzielle Unterstützung. Unter dem Stichwort „Hochwasser Deutschland“ werden über die IBAN DE62 3702 0500 0000 1020 30 (Bank für Sozialwirtschaft) Spenden entgegengenommen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang