Skip to main content

Grill- und Rauchverbot

Hohe Waldbrandgefahr im Südwesten

Weil der Wald durch die Hitze völlig ausgetrocknet ist, besteht in Baden-Württemberg eine hohe Waldbrandgefahr.

Durch den trockenen Sommer besteht in Baden-Württembergs Wäldern eine hohe Brandgefahr. Foto: Soeren Stache/dpa/Archivbild

Forstminister und CDU-Politiker Peter Hauk warnt vor einer hohen Waldbrandgefahr im Südwesten und mahnt zur Vorsicht. Hitze und Dürre hätten die Bodenvegetation im Wald völlig ausgetrocknet.

„Ein umsichtiges Verhalten der Waldbesucher ist die Grundvoraussetzung, um Waldbrände zu vermeiden“, teilte Hauk mit. Das Grillen auf mitgebrachten Grillgeräten im Wald sei verboten, bis Oktober gelte in den Wäldern Rauchverbot. „Das Feuermachen im Wald ist ohnehin nur an den offiziellen, fest eingerichteten Feuerstellen auf den Grillplätzen erlaubt“, betonte er.

Nach Zahlen der Landesforstverwaltung gab es im vergangenen Jahr in Baden-Württemberg 17 Waldbrände auf einer Gesamtfläche von insgesamt 6,45 Hektar

.

nach oben Zurück zum Seitenanfang