Skip to main content

Sachbeschädigung

In Pforzheim spazierte ein Fußgänger über ein Auto

Eine PKW-Fahrerin musste an einer Pforzheimer Kreuzung stark bremsen, als ein Mann trotz roter Ampel über die Straße lief. Dabei enstand ein Sachschaden.

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Ein Fußgänger ist am Sonntagabend gegen 18.25 Uhr an der Kreuzung Goethestraße, Ecke Westliche Karl-Friedrich-Straße über einen Opel spaziert, heißt es in einer Mitteilung des Polizeipräsidiums Pforzheim. Ein Schaden von rund 2 000 Euro ist die Bilanz des Spaziergangs über den Pkw. Die 27-jährige Fahrerin musste stark abbremsen, da der 23-jährige Fußgänger trotz Rotlichts auf die Fahrbahn lief. Als der Opel zum Stillstand kam, stieg der Mann auf die Motorhaube des Autos und spazierte über das Fahrzeugdach. Anschließend lief er seines Weges weiter und verschwand in einem Mehrfamilienhaus.

Im Zuge der Ermittlungen konnte der 23-Jährige angetroffen werden. Der offensichtlich unter Betäubungsmittel stehende Mann musste in Gewahrsam genommen werden. Ihm droht eine Anzeige wegen Sachbeschädigung.

nach oben Zurück zum Seitenanfang