Skip to main content

Eine Umfrage in ganz Baden-Württemberg

Jeder dritte Lehrer ist gegen die Schulöffnung nach dem Sommer

Beim Thema Wiedereröffnung der weiterführenden Schulen scheiden sich die Geister. Eine Umfrage vom Verband Bildung und Erziehung spiegelt die Meinung der Lehrer in Baden-Württemberg wider.

Lehrer in Baden-Württemberg sind gespaltener Meinung bezüglich der Öffnung der weiterführenden Schulen nach den Sommerferien. Foto: Marijan Murat

Uneinigkeit in Baden-Württemberg: Eine repräsentative Umfrage unter Lehrern an Grund- und weiterführenden Schulen in Baden-Württemberg zeigt, dass knapp jeder dritte Lehrer die Wiedereröffnung der weiterführenden Schulen nach dem Sommer für falsch hält. Dieses und weitere Ergebnisse wurden vom Verband Bildung und Erziehung, dem Auftraggeber der Umfrage, am Donnerstag vorgestellt.

Demnach sind 31 Prozent der Befragten der Meinung, man sollte mit der Schulöffnung nach den Sommerferien noch abwarten. 39 Prozent sind zudem der Meinung, man hätte mit der vollständigen Wiedereröffnung der Grundschulen seit dem 29. Juni noch bis nach den Sommerferien warten sollen. Rund ein Drittel der Lehrer halten sich für nicht ausreichend geschützt.



nach oben Zurück zum Seitenanfang