Skip to main content

Ukraine-Krieg

Kämpfe um AKWs in der Ukraine: Deutsche Experten sehen keine Strahlengefahr

Die russischen Angriffe in der Ukraine bergen eine besondere Gefahr für die Kernkraftwerke. Sollten sie beschädigt werden, könnte das große Auswirkungen haben. Die Behörden in Deutschland sind nach eigener Darstellung für den Ernstfall gut vorbereitet.

Alarm in der Atomruine: Nach der Eroberung des ehemaligen ukrainischen Atomkraftwerks Tschernobyl durch Russlands Truppen wurde die externe Stromversorgung des in einen Sarkophag eingeschlossenen Reaktors beschädigt. Das könnte über einen längeren Zeitraum seine Sicherheit gefährden.
Alarm in der Atomruine: Nach der Eroberung des ehemaligen ukrainischen Atomkraftwerks Tschernobyl durch Russlands Truppen wurde die externe Stromversorgung des in einen Sarkophag eingeschlossenen Reaktors beschädigt. Das könnte über einen längeren Zeitraum seine Sicherheit gefährden. Foto: Bryan Smith picture alliance/dpa/ZUMA Press Wire

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang