Skip to main content

Ausweichpläne für Büros gestoppt

Kretschmann zieht die Reißleine im Stuttgarter Wohnungsstreit

Nach massiver Kritik am Umgang des Landes mit Mietern in landeseigenen Gebäuden in Stuttgart hat Winfried Kretschmann (Grüne) die Notbremse gezogen. Das Vorhaben, mit einem Neubau Platz für Abgeordnetenbüros zu schaffen, sei zunächst gestoppt.

Nach Kritik am Umgang mit Mietern zieht Kretschmann die Notbremse. Foto: Bernd Weißbrod picture alliance/dpa

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang