Skip to main content

FDP sieht „geschönte Statistiken“

Land registriert 21 Angriffe auf Gefängnis-Mitarbeiter

Übergriffe von Gefangenen auf Bediensteten sind ein Dauerthema in den Gefängnissen im Land. Angesichts einer immer schwieriger werdenden Klientel stehen die Beamten in den Justizvollzugsanstalten massiv unter Druck.

Ein Justizvollzugsbeamter läuft am 17.05.2017 in Stuttgart-Stammheim (Baden-Württemberg) in einem Zellentrakt der Justizvollzugsanstalt (JVA) Stuttgart. Zur besseren Verständigung mit ausländischen Gefängnisinsassen im Südwesten setzt das Justizministerium des Landes auf externe Video-Dolmetscher. Sie werden über das Internet kurzfristig auf Tablet-Geräte hinzugeschaltet, um Gespräche zu übersetzen. An dem sechsmonatigen Testbetrieb nimmt auch die JVA Stammheim teil. Foto: Marijan Murat/dpa ++ +++ dpa-Bildfunk +++
Schwierige Arbeitsbedingungen: Die Justizvollzugsbeamten müssen mit einer zunehmend schwierigen Klientel umgehen, gleichzeitig ist die Personaldecke dünn. Foto: Marijan Murat/dpa

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang