Skip to main content

Steigende Infektionen

Landtag: Schnelltests für Abgeordnete und Mitarbeiter

Damit das baden-württembergische Parlament weiter arbeiten kann, sollen Schnelltests durchgeführt werden. Im Vorfeld zu der Sondersitzung am Montag können sich Mitglieder des Landtags freiwillig testen lassen.

Der Landtag bietet Abgeordneten und Mitarbeitern Antigen-Schnelltests an. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

Damit trotz dramatisch steigender Corona-Infektionen das baden-württembergische Parlament arbeitsfähig bleibt, bietet der Landtag Abgeordneten und Mitarbeitern Antigen-Schnelltests an. Das Parlament komme am Montag zusammen, um über das weitere Vorgehen in der Corona-Krise und einen möglichen Lockdown nach Weihnachten zu beraten, teilte der Landtag am Freitag mit.

Noch im Vorfeld der Sondersitzung können sich am Montag Mitglieder des Landtags sowie Beschäftigte, die in dem Gebäude arbeiten, freiwillig im Landtag testen lassen. Auch Mitgliedern der Landespressekonferenz werde der Antigentest angeboten. Angesichts von zwei weiteren planmäßigen Sitzungen am Mittwoch und Donnerstag werden die Antigentests auch am Dienstag angeboten, hieß es.

Antigen-Tests suchen in Abstrichen aus Mund und Nase nach Molekülen, die charakteristisch für die Viren sind. Das Ergebnis liegt in etwa 15 bis 30 Minuten vor.

nach oben Zurück zum Seitenanfang