Skip to main content

Langzeitfolgen werden unterschätzt

Long Covid: Nach Corona ist nichts wie vorher

Viele Menschen leiden nach einer Corona-Erkrankung noch monatelang an ihren Spätfolgen. Es gibt bislang kaum Anlaufstellen für solche Patienten, und auch die Wissenschaft weiß nicht genau, was Long Covid verursacht.

Langzeitfolgen noch wenig erforscht: Zu den Long-Covid-Syndromen zählen etwa Müdigkeit, Konzentrationsschwäche oder Schmerzen in Muskeln und Gelenken. Foto: Christin Klose picture alliance/dpa/dpa-tmn

Heike Westermann ist nicht mehr dieselbe wie früher. Die 51-Jährige kann sich schwer konzentrieren, sie erinnert sich nicht an Dinge, die kurz davor passiert sind.

Beim Treppensteigen schafft sie manchmal eine Etage – wenn es gut läuft. Stress und Zeitdruck im beruflichen Alltag gehen gar nicht mehr. „Früher war ich für mein Multitasking bekannt, daran ist jetzt nicht zu denken “, sagt die Karlsruherin, die sich alles aufschreiben muss, um es nicht zu vergessen.

Westermann arbeitet im Städtischen Klinikum Karlsruhe. Im März 2020 hatte sie sich mit dem Coronavirus infiziert, nicht dramatisch. „Leichte Atemschwierigkeiten, ich konnte das zuhause gut bewältigen“, erinnert sie sich. Die eigentlichen Probleme fingen erst danach an.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang