Skip to main content

Vorfall in Konstanz

Mann verliert beim Zahnarzt die Nerven und packt Messer aus

Au Backe: Wegen starker Zahnschmerzen soll ein Mann in einer Zahnarztpraxis in Konstanz die Nerven verloren und einen Mitarbeiter mit einem Messer bedroht haben.

Aua, es tut weh: Ein Mann hat in einer Zahnarztpraxis in Konstanz mit einem Messer randaliert - weil er trotz Zahnschmerzen kein Schmerzmittel bekommen hat. (Symbolbild) Foto: Julian Stratenschulte

Nach Angaben der Polizei war der 40 Jahre alte Patient am Montagmorgen mit starken Schmerzen in die Zahnarztpraxis in Konstanz am Bodensee gekommen und hatte ein Schmerzmittel verlangt.

Weil aber noch kein Arzt in der Praxis gewesen sei, habe der Mitarbeiter das verschreibungspflichtige Mittel nicht ausgeben dürfen.

Schließlich habe der schmerzgeplagte Mann randaliert und ein Messer gezogen, als der Mitarbeiter den Besuch bei einem Notdienst empfohlen habe. Nachdem sich der 20 Jahre alte Praxismitarbeiter in Sicherheit gebracht habe, sei der Randalierer geflüchtet, heißt es. Alarmierte Polizeibeamte konnten den Mann später festnehmen.

Er wird nun wegen Bedrohung angezeigt, teilte die Polizei mit. Ob und wann er am Montag noch ein Schmerzmittel erhielt, ist nicht bekannt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang