Skip to main content

Göppingen

Nach tödlichem Unfall bei Ebersbach gesuchter Fahrer tot aufgefunden

Ein 24-Jähriger starb bei einem schweren Unfall. Nun ist auch der bislang unbekannte Fahrer eines mutmaßlich beteiligten Autos tot aufgefunden worden.

Rettungskräfte stehen an der Unfallstelle.
Wie genau der 58-Jährige verstarb, wird noch ermittelt (Symbolbild). Foto: Kern/SDMG/dpa

Nach einem tödlichen Unfall auf der B10 bei Ebersbach (Kreis Göppingen) ist ein mutmaßlich daran Beteiligter tot aufgefunden worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten, habe sich bei der Suche nach dem beteiligten Fahrer der Verdacht gegen einen 58-Jährigen erhärtet. Der Mann wurde demnach am Donnerstagnachmittag tot aufgefunden. Zu den Todesumständen werde ermittelt.

Der Unfallverursacher hatte Fahrerflucht begangen

Bei dem Unfall am Donnerstagmorgen war ein 24-jähriger Autofahrer umgekommen. Laut Mitteilung überholte der 58-Jährige rechts mehrere Fahrzeuge. Der 24-Jährige, der wohl auf der linken Spur fuhr, soll seine Geschwindigkeit erhöht haben. Kurz vor einer Fahrbahnschwenkung könnten sich die beiden Autos berührt haben, heißt es in der Mitteilung.

Der Wagen des 24-Jährigen sei daraufhin gegen eine Leitplanke im Baustellenbereich geprallt und habe sich überschlagen. Das Auto geriet demnach in Brand, der Fahrer starb am Unfallort. Der 58-Jährige soll kurz angehalten, sich dann aber unerlaubt vom Unfallort entfernt haben.

nach oben Zurück zum Seitenanfang