Skip to main content

Fünf Ausbildungsplätze, null Bewerber

Gastro kämpft um Nachwuchs: Ausbilder, Kammern und Politik lenken den Blick auf Geflüchtete

Können Geflüchtete helfen, die Ausbildungsmisere in der Tourismus-, Hotel- und Gastrobranche zu lösen? Ausbilder und Gastronomen sagen, was sie darüber denken.

Fachkräftemangel in der Küche: Der Imageschaden durch die Corona-Pandemie ist riesig in der Gastronomie, sind sich Vertreter der Branche einig. Auch sei die duale Ausbildung über Jahre schlecht geredet worden. Foto: Sebastian Gollnow picture alliance/dpa

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang