Skip to main content

Signal für die Bundestagswahl?

Parteienforscher über Grün-Schwarz: „Die Grünen werden einen Teufel tun, das als Modell anzupreisen“

Grün-Schwarz in Baden-Württemberg könnte dieses Mal besser funktionieren, sagt Parteienforscher Lothar Probst im BNN-Interview. Doch die Signalwirkung für den Bund hält er für begrenzt.

Der Bremer Parteienforscher Lothar Probst sieht gute Gründe für die CDU, bei den Koalitionsverhandlungen auf die Grünen zuzugehen. Foto: picture alliance/dpa

Mit Optimismus wollen Grüne und CDU die Verhandlungen und dann eine erneute Koalition in Baden-Württemberg angehen. Dabei gab es in den vergangenen fünf Jahren immer wieder Streit.

Der Bremer Parteienforscher Lothar Probst spricht mit Redakteur Sebastian Raviol über neues Vertrauen und über ein grün-schwarzes Modell auch auf Bundesebene.

Im kommenden halben Jahr könnte es spannend werden, sagt der 69-Jährige.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang