Skip to main content

Tierrettung in Altbach

Polizei stoppt Schwan bei Ausflug auf die Bundesstraße

Im Kreis Esslingen haben Polizei und Tierrettung einen Schwan vor einem traurigen Schicksal bewahrt. Das Jungtier war auf eine Bundesstraße gewatschelt.

Die Tierrettung hat den Schwan zu einem nahe gelegenen See gebracht. (Symbolbild) Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archiv

Vor einem mutmaßlich lebensbedrohlichen Ausflug auf die Bundesstraße haben Polizei und Tierrettung einen Schwan bewahrt. Verkehrsteilnehmer hatten das an einer Straße in Altbach (Kreis Esslingen) sitzende Jungtier am Sonntagmorgen gemeldet. Beim Eintreffen einer Streife sei der Schwan bereits auf den Beschleunigungsstreifen der Auffahrt gewatschelt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Beamten konnten den Vogel demnach wieder von der Straße lotsen, wo Mitarbeiter der Tierrettung übernahmen. Diese konnten den Schwan „zu einem Ausflug an einen nahe gelegenen See überreden, wo er wohlbehalten wieder ausgesetzt wurde“, wie es in der Mitteilung der Polizei heißt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang