Skip to main content

Meinung

von Martin Ferber

Gebührenfinanzierung der Rundfunkanstalten

Der Reformbedarf beim Rundfunkbeitrag ist offensichtlich

Sachsen-Anhalt durfte die Erhöhung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent pro Monat nicht blockieren, urteilte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Damit habe das Land die Rundfunkfreiheit verletzt, so die Richter. Strahlende Sieger sind die öffentlich-rechtlichen Anstalten dennoch nicht.

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgericht ist die Erhöhung des Rundfunkbeitrags auf 18,36 Euro pro Monat rechtens. Foto: Nicolas Armer/dpa

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang