Skip to main content

Letzter Markgraf starb

So kam es 1771 zur Vereinigung Badens

Vor 250 ist Markgraf August Georg von Baden-Baden ohne Thronerben gestorben. Das war das Ende der katholischen Linie. Zur Trauerfeier war der Rastatter Hof nochmal verschwenderisch.

Der katholische Markgraf: August Georg war der letzte noch lebende Sohn von Sibylla Augusta. Als er im Alter von 65 starb, erlosch auch die Baden-Badener Linie des Herrscherhauses. Foto: Günther Bayerl/Staatliche Schlösser und Gärten (SSG), Residenzschloss Rastatt

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang