Skip to main content

Mindestflächen für Windkraft

Neues Klimaschutzgesetz: Solarpflicht für Häuslebauer in Baden-Württemberg gilt bereits ab Mai

Häuslebauer in Baden-Württemberg müssen ihre Dächer ab dem 1. Mai 2022 mit Solaranlagen ausrüsten. Das sieht der Entwurf für das neue Klimaschutzgesetz vor. Zunächst war der 1. Juli angepeilt worden.

Auf das Dach muss künftig eine Solaranlage: Die Koalition beteuert, das lohne sich. Für das Klima, aber auch für die Hausbesitzer. Foto: Uli Deck Uli Deck/dpa

Mit der ersten Beratung eines erneuerten Klimaschutzgesetzes will Baden-Württembergs grün-schwarze Koalition noch vor der Sommerpause ihr wichtigstes Versprechen angehen.

Einem am Dienstag vorgestellten Entwurf zufolge werden die Klimaschutzziele verschärft, für Windkraft und Photovoltaik sollen Mindestflächen festgelegt werden. Die Solarpflicht erfährt eine Ausweitung.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und sein Stellvertreter Thomas Strobl (CDU) stellten die Eckpunkte am Dienstag zusammen mit Umweltministerin Thekla Walker (Grüne) und den Fraktionsspitzen beider Parteien vor.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang