Skip to main content

120 Proben

Speiseeis im Südwesten hat gute Qualität

Untersuchungen der Chemischen und Veterinäruntersuchungsämter haben die Qualität des Speiseeis im Südwesten als gut ausgezeichnet. Dabei wurden 120 Proben untersucht.

Zwei Kinder halten Eis in ihren Händen. Foto: Patrick Seeger/dpa

Gute Nachrichten für Eisliebhaber: Das Speiseeis im Südwesten hat eine gute Qualität. Dieses Urteil haben Untersuchungen Chemischen und Veterinäruntersuchungsämter (CVUA) in Baden-Württemberg ergeben.

Insgesamt hat das CVUA 120 Proben Speiseeis untersucht. 17 davon wiesen kleiner Hygienemängel auf, teilte das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz am Dienstag in Stuttgart mit.

Keine der Proben wurde als gesundheitsschädlich oder als nicht zum Verzehr geeignet beurteilt. Besonders im Fokus stehen bei der mikrobiologischen Untersuchung Keime, die unter Umständen bedenklich für die Gesundheit sein könnten, so das Ministerium.

Von 2015 bis 2019 wurden im Südwesten etwa 1700 Proben Speiseeis untersucht, lediglich vier der Proben waren nicht zum Verzehr geeignet, keine galt als gesundheitsschädlich.

nach oben Zurück zum Seitenanfang