Skip to main content

Drohen Hallenschließungen?

Sportvereine in Coronazeiten: Die Unsicherheit spielt mit

Vereine versuchen mit erhöhtem Aufwand, die Corona-Auflagen zu erfüllen und müssen zugleich wegfallende Einnahmen kompensieren. Manche Sportarten befürchten, dass bald die Hallen geschlossen werden und dann Jugendspieler abwandern.

Was wird aus dem Hallensport, wenn die Sporthallen geschlossen werden? Manche Vereine befürchten, dass Spieler aufhören oder die Sportart wechseln. Foto: Sebastian Raviol

In den letzten Minuten vor dem Anpfiff kommen die Handballer nochmal in der Kabine zusammen. Die Taktik ist klar, der Trainer muss der Mannschaft nun mit den richtigen Worten einheizen. Dieser Ablauf vor dem Spiel hat sich bei allen Mannschaften etabliert. Doch bei vielen Teams aus der Region schwebte in dieser Atmosphäre vor dem Anpfiff die mulmige Frage mit: Ist das erst einmal unser letztes Spiel?

In den Sporthallen ging schnell das Gerücht um, die Saison werde abgebrochen oder zumindest unterbrochen. Eine Entscheidung des Badischen Handballverbands darüber stand bis Dienstagabend aus.

Die Stimmung in den Vereinen ist angespannt, auch bei anderen Sportarten. Zu unklar ist, wie sich die Bestimmungen des Bundes und der Landesregierung noch ändern werden, wie die Gemeinden über Schließungen der Sporthallen entscheiden.

Weiterlesen? Registrieren!

  • Zugriff auf alle Inhalte von BNN+
  • Kostenlos bis Jahresende, kein automatisches Abo
  • Weniger Werbung
Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang