Skip to main content

Südwesten

Tauwetter und Regen lässt Hochwassergefahr steigen

Am Wochenende soll es regnen und der Schnee taut auf. Die kritische Hochwassermarke von 7,50 Metern könnte überschritten werden.

Eine Markierung zeigt den Wasserstand an.
In der Nacht zum Sonntag könnte der Wasserstand rasch ansteigen. Foto: Fabian Strauch/dpa/Symbolbild

Besonders im Süden von Baden-Württemberg können am Wochenende die Wasserstände deutlich steigen. Grund dafür sind ergiebige Regenfälle in Verbindung mit Tauwetter, wie die Hochwasservorhersagezentrale (HVZ) am Freitag mitteilte. Vor allem der südliche und mittlere Schwarzwald sowie Oberschwaben seien betroffen.

In der Nacht zu Sonntag könnte der Wasserspiegel die kritische Marke überschreiten

Ab Samstagnachmittag werden laut HVZ bereichsweise ergiebige Niederschläge erwartet. Das dazukommende Tauwetter im schweizerischen Rheingebiet, Schwarzwald und in Oberschwaben könne schon in der Nacht zum Sonntag zu rasch ansteigenden Wasserständen führen.

Am Rhein-Pegel Maxau bei Karlsruhe soll am Sonntag die kritische Marke von 7,50 Metern überschritten werden. Ab dieser Höhe wird der Flussabschnitt für die Schifffahrt gesperrt.

nach oben Zurück zum Seitenanfang