Skip to main content

Sie stellte erste Diagnose

Tropenmedizinerin über Corona: „Jammern bringt nichts, wir müssen alle anpacken!“

Mit ihrer Entdeckung, dass Menschen ohne Symptome das damals neuartige Coronavirus übertragen können, sorgte Camilla Rothe im Januar 2020 für eine Sensation. Die aus Heidelberg stammende Medizinerin zieht heute nicht nur eine negative Bilanz eines außergewöhnlichen Jahres.

Eine der Top 100: Die US-Zeitschrift „Time“ setzte die deutsche Tropenmedizinerin Camilla Rothe im vergangenen Jahr auf ihre berühmte Liste der wichtigsten Personen der Welt, nachdem die gebürtige Heidelbergerin eine asymptomatische Covid-19-Infektion dokumentiert hatte. Foto: LMU Klinikum München/Steffen Hartmann

Für die US-Zeitschrift „Time“ ist sie eine der 100 „einflussreichsten Personen des Jahres 2020“. Die gebürtige Heidelbergerin Camilla Rothe hatte vor genau einem Jahr den ersten Corona-Patienten in Deutschland diagnostiziert.

Die 46-jährige Tropenmedizinerin am Uni-Klinikum München wies zudem als eine der Ersten nach, dass symptomfreie Infizierte andere Menschen mit Sars-CoV-2 anstecken können - und brachte damit das Wissen über das Virus ein großes Stück voran.

Im Gespräch mit unserem Redaktionsmitglied Alexei Makartsev erinnert sich Rothe an den „Patienten 1“ und zieht ihre Bilanz des Corona-Jahres.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang