Skip to main content

Heilbronn

Unbekannte stehlen zehn Tonnen Weintrauben in Lauffen am Neckar

Unbekannte haben Anfang der Woche im Kreis Heilbronn mehrere Tonnen Riesling-Trauben unerlaubt abgeerntet. Die Täter hatten sich vermutlich Nachts am Weinberg zu schaffen gemacht und waren nicht aufgefallen, weil die Früchte derzeit wegen der Hitze größtenteils in der Nacht gepflückt werden.

Die Trauben des Schwarzrieslings sind bereits jetzt reif und können abgeerntet werden. (Symbolbild) Foto: Nicolas Armer/dpa/Symbol

Wie die Polizei mitteilte, haben die Weintrauben-Diebe im Zeitraum zwischen Sonntag und Dienstag rund zehn Tonnen Weintrauben gestohlen. Vermutlich hatten die Täter mit einer Vollwerkmaschine gearbeitet, um in kürzester Zeit möglichst viele Früchte zu erhalten. Wie die Unbekannten die Schwarzriesling-Früchte abtransportierten, ist bisher nicht geklärt.

Laut Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut hätten aus der Ausbeute rund 7.500 Liter Wein gekeltert werden können. Seinen Angaben nach wird bei hohen Tagestemperaturen häufig nachts geerntet. Weil das oft Lohnunternehmen im Auftrag der Weinbauern erledigen, hält er auch eine Irrfahrt in den falschen Weinberg für möglich.

nach oben Zurück zum Seitenanfang