Skip to main content

Konjunktur

Unterdurchschnittliches Wirtschaftswachstum in Baden-Württemberg

Im Vergleich zum Bundesschnitt ist die Wirtschaft in Baden-Württemberg im ersten Halbjahr weniger stark gewachsen. Damit liegt das Land im unteren Drittel aller Bundesländer.

Bauarbeiter stehen in einem Neubaugebiet beim Bau eines Mehrfamilienhauses.
Die Wirtschaft in Baden-Württemberg ist im Vergleich nur leicht gewachsen. Foto: Melissa Erichsen/dpa

Die Wirtschaft im Südwesten ist im ersten Halbjahr weniger stark gewachsen als im Bundesschnitt. Preisbereinigt legte das Bruttoinlandsprodukt von Januar bis Juni 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,8 Prozent zu, wie das Statistische Landesamt am Freitag in Stuttgart mitteilte. Damit liege Baden-Württemberg im unteren Drittel aller Bundesländer. Am höchsten sei die Steigerung in Rheinland-Pfalz mit einem Plus von 6,4 Prozent ausgefallen, am niedrigsten in Niedersachsen mit 1,1 Prozent.

Dienstleistungsbranche fördert Wachstum

Vor allem die Dienstleistungsbereiche hätten nach Aufhebung der Corona-Beschränkungen zum Wirtschaftswachstum im Südwesten beigetragen, teilten die Statistiker weiter mit. Im verarbeitenden Gewerbe – einem der bisherigen Wachstumsmotoren im Südwesten – sei die Wirtschaftsleistung im ersten Halbjahr 2022 hingegen leicht zurückgegangen.

nach oben Zurück zum Seitenanfang