Skip to main content

Zeugen gesucht

Vier Männer greifen 19-Jährigen in Sinsheimer Bahnhof an

Vier Männer haben Mitte August im Sinsheimer Hauptbahnhof einen 19-Jährigen auf die Schienen gestoßen und danach versucht ihn auszurauben. Die Polizei sucht jetzt nach einer Frau, die sich zuvor am Bahnsteig aufgehalten hatte.

Der 19-jährige Geschädigte hat sich an eine Polizeistreife gewandt. (Symbolbild) Foto: Patrick Seeger

Nach den bisherigen Erkenntnissen hielt sich der 19-Jährige am Dienstag, 11. August, gegen 1.40 Uhr auf dem ersten Bahngleis im Sinsheimer Hauptbahnhof auf. Dort wurde er von vier Männern angegriffen, dies teilte die Karlsruher Polizei mit. Zuvor hatte sich der junge Mann mit einer Frau am Bahnsteig unterhalten. Diese wird nun von der Polizei als Zeugin gesucht.

Die vier Unbekannten hatten den 19-Jährigen zunächst auf die Gleise gestoßen. Nachdem er selbstständig und unverletzt aus dem Gleisbereich geklettert war, durchsuchten ihn die Männer erfolglos nach Wertgegenständen. Im Anschluss flüchteten sie ohne Beute aus dem Bahnhof.

Der Geschädigte schilderte daraufhin den Vorfall einer Polizeistreife, die sich in der Nähe aufhielt. Die Beamten nahmen den Sachverhalt auf und leiteten eine Fahndung ein. Die tatverdächtigen Männer wurden jedoch nicht mehr gefunden.

Der Geschädigte beschrieb einen der Männer als über 175 cm groß und zwischen 20 und 30 Jahre alt. Er hatte blonde Haare, einen tätowierten Unterarm und sprach Deutsch mit Akzent. Zu den anderen Personen liegen noch keine Beschreibung vor.

Zeugen, insbesondere die besagte Frau, werden gebeten, sich unter (07 21) 12 01 60 mit der Bundespolizei in Verbindung zu setzen. Hinweise können zudem online über www.bundespolizei.de mitgeteilt werden.

nach oben Zurück zum Seitenanfang