Skip to main content

Vertrauensanwältin im Gespräch

Vorwürfe gegen Inspekteur wegen sexueller Belästigung: Strobl bekundet Aufklärungswillen

Seit im November Vorwürfe gegen den bisherigen Inspekteur der Landespolizei wegen sexueller Belästigung aufkamen und seither die Staatsanwaltschaft ermittelt, kommen weder Polizei noch die Landespolitik zur Ruhe. Nun beschäftigte sich auch der Innenausschuss des Landtags damit.

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) spricht bei einer Landtagssitzung.
Innenminister Thomas Strobl (CDU) verspricht klare Aufklärung im Fall des suspendierten Polizeiinspekteurs. Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Kostenlos weiterlesen

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse, um alle Artikel auf bnn.de 7 Tage lang kostenlos zu lesen. Sie gehen damit kein Risiko ein. Denn die Registrierung geht auf keinen Fall in ein Abo über – versprochen!

Bei der Nutzung unseres Angebots gelten unsere AGB und die Widerrufsbelehrung. Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN sind berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang