Skip to main content

Wetter

Silvesternacht wird trocken – aber windig

Feiernde können sich an Silvester um Mitternacht weitgehend auf trockenes Raketenstarten einstellen. Gemütlich werde es aber trotzdem nicht. Wind bleibt, wie die Tage zuvor, weiterhin ein Thema.

Feuerwerkskörper am Himmel
Gute Nachrichten: An Silvester soll es in Baden-Württemberg nicht regnen. Foto: Lars Penning/dpa

Leichte Entwarnung für alle Feiernden: Die Silvesternacht wird in Baden-Württemberg größtenteils trocken. Mittags und nachmittags aufziehender Regen soll sich laut Deutschem Wetterdienst (DWD) in Stuttgart in der Nacht verzogen haben. Abends betreffe der Regen noch die Regionen um den Bodensee und das Allgäu. „Nachts bleibt es meist trocken aber einzelne Schauer sind möglich“, sagte eine Sprecherin am Freitag.

Wetter: Kein Regen, aber Wind

Die Tiefstwerte in der Nacht lägen bei 8 bis 2 Grad. Wind wird allerdings, wie schon die Tage zuvor, in der Nacht ein Thema sein. In höheren Lagen werden starke Böen aus Südwest erwartet. Im Hochschwarzwald und am Feldberg können Sturmböen auftreten.

Neujahr bleibt das Wetter bescheiden. Viel Wind, vereinzelte Schauer, im Bergland sogar Schnee. Höchstwerte liegen bei 2 Grad im Bergland und bei 12 Grad am Oberrhein. Damit knüpft das Wetter fast nahtlos an das Wetter aus dem vergangenen Jahr an.

Nur der große Silvestereinkauf am Samstag bleibt gerettet. Es werden auflockernde Wolken und sonnige Abschnitte vor allem im Südschwarzwald und südlich der Donau erwartet. Auch der Wind lasse im Tagesverlauf nach.

nach oben Zurück zum Seitenanfang