Skip to main content

Impfstoff gegen Sars-CoV-2

Zentrale Corona-Impfzentren in Baden-Württemberg könnten schon Mitte Dezember starten

Während die Corona-Impfstoffe in Europa ein Schnellzulassungsverfahren durchlaufen, hat die Landesregierung von Baden-Württemberg jetzt ein detailliertes Konzept der nahenden Impfkampagne erstellt. Sie soll im Südwesten bereits in drei Wochen starten.

Probelauf für die große Corona-Impfkampagne: Landessozialminister Manne Lucha (links) lässt sich im Ulmer Messezentrum im Beisein von Winfried Kretschmann (rechts) und Thomas Strobl (Mitte), den Ablauf einer Impfung demonstrieren. In Ulm sollen später pro Stunde bis zu 120 Menschen geimpft werden können. Foto: Stefan Puchner picture alliance/dpa

Die Impfkampagne gegen Sars-CoV-2 wird wohl das größte gesundheitspolitische Vorhaben des Jahres 2021 in Baden-Württemberg sein - und es nimmt allmählich konkrete Formen an. In der vergangenen Woche hat die Landesregierung ein Konzept zur Planung und Aufgabenverteilung für die schon bald startenden Corona-Vakzinierung verabschiedet. Unser Redaktionsmitglied Alexei Makartsev fasst die wichtigsten Vorgaben aus diesem Dokument zusammen und beleuchtet den Stand der Impfvorbereitungen in der Region.

Kostenlos weiterlesen

  • 7 Tage BNN+ lesen
  • Kein Abo, keine Kosten
  • Weniger Werbung

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die BNN ist berechtigt, Ihre E-Mail-Adresse zur Information über eigene und ähnliche Produkte (wie BNN+, ePaper oder Zeitung) zu nutzen. Sie können der Verwendung jederzeit hier widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.
nach oben Zurück zum Seitenanfang