Cuba Gooding Jr.
Cuba Gooding Jr. verlässt das Strafgericht, nachdem er sich den New Yorker Behörden gestellt hatte. | Foto: Frank Franklin Ii/AP

#MeToo

Belästigungs-Vorwurf gegen Cuba Gooding Jr.

Anzeige

New York (dpa) – Oscar-Preisträger Cuba Gooding Jr. hat sich nach Belästigungsvorwürfen in New York freiwillig der Polizei gestellt und seine Aussage zu der Sache gemacht.

Nach Medienberichten vom Donnerstag hatte ihm eine 29-Jährige vorgeworfen, sie bei einer Feier in einer Bar in Manhattan unsittlich berührt zu haben.

Gooding (51), der 1997 für seine Rolle in «Jerry Maguire – Spiel des Lebens» einen Oscar als bester Nebendarsteller erhalten hatte, bestritt die Vorwürfe und plädierte bei einer ersten Anhörung vor Gericht auf «nicht schuldig».