Cher
Cher singt Abba-Hits.

«Dancing Queen»

Pop-Ikone Cher verrät, was die Seele jung hält

Anzeige

Berlin (dpa) – Die amerikanische Pop-Ikone Cher (72) sieht sich als «eher unreifer Mensch mit einer kindlichen Ader». «Deshalb fühle ich mich auch heute noch oft wie eine Teenagerin», sagte die Sängerin («Strong Enough») und Schauspielerin im «Bild am Sonntag»-Interview.

Ihre Freundinnen hätten so ihre Vorstellungen, wie man sich in einem bestimmten Alter verhalten sollte – dass die Haare nicht mehr zu lang und Röcke über die Knie reichen sollten. Sie selbst sei aber nicht der Typ für solche Regeln.

Cher erzählte auch von ihrer Großmutter, die einst gesagt habe, dass man Altsein nicht fühlen könne. Nur wenn sie morgens in den Spiegel schaue, frage sie sich, wer diese alte Dame wohl sei, zitierte Cher ihre Oma – und ergänzte: «Mir geht es auch so. Aber du darfst den Spaß am Leben nicht verlieren, egal, was du gerade durchmachst. Das hält die Seele jung.»

Die Sängerin hat gerade erst «Dancing Queen» veröffentlicht, ein Album voller Abba-Hits.