Unfallort
Stark beschädigte Fahrzeuge am Unfallort in Birmingham. | Foto: Aaron Chown

Ursache noch unklar

Sechs Tote bei Verkehrsunfall in Birmingham

Birmingham (dpa) – Sechs Menschen sind bei einem Verkehrsunfall in der britischen Stadt Birmingham ums Leben gekommen. Mehrere Opfer wurden verletzt, ein Mann lebensgefährlich, teilte der Rettungsdienst mit.

An dem Unfall in der Nacht zum Sonntag an einem Tunneleingang waren insgesamt sechs Fahrzeuge beteiligt. Polizisten beschrieben die Lage als «erschütternd».

Nach ersten Erkenntnissen waren ein Taxi und zwei weitere Fahrzeuge direkt in den Unfall involviert. Mehrere Opfer waren aus ihren Autos herausgeschleudert worden. Der genaue Hergang war aber auch Sonntagmittag noch nicht klar, wie die Polizei berichtete. Drei weitere Autos kollidierten, als sie dem Unfall ausweichen wollten.

Die Ambulanz bezeichnete es als erstaunlich, dass ein Mann und eine Frau nur mit leichten Verletzungen davonkamen. Ihr Fahrzeug sei sehr stark beschädigt worden. Auch 40 Feuerwehrleute waren nach dem Unfall vor Ort. Die Straße wurde für längere Zeit gesperrt.